Die Letzte Nacht des Templers

Leseprobe

Freitag der 13. – ein solcher Tag gilt für die Menschen Europas als Unglückstag.

An dem Freitag, der dieses Omen heraufbeschwor, dem 13. Oktober 1307 geschieht wohl eines der rätselhaftesten Ereignisse der mittelalterlichen Geschichte. Es begründet den Mythos um den für fast 200 Jahre mächtigsten Ritterorden der Welt, die Tempelritter.

Von der Polizei des Königs Philipp IV., „dem Schönen“, werden bei Sonnenaufgang alle Templer in ganz Frankreich gleichzeitig verhaftet. Es gibt keine Gegenwehr, kampflos fallen ihre Komtureien, ohne Aufbegehren lassen sich die bestausgebildetsten Kämpfer der Christenheit auf Befehl des Königs, der laut päpstlicher Bulle keine Macht über die Templer hat, gefangen nehmen.

Ausnahmslos und ohne jeglichen Widerstand gehen sie in die Kerker, sehen Verleumdung, Folter und Tod entgegen, ihr „Geheimnis“ indes bleibt unbekannt, ihr „Schatz“ wurde bis heute nicht gefunden.

„Die letzte Nacht des Templers“ ist die Geschichte der Nacht vor diesem Freitag, bevor der Orden in einem gut dokumentierten Schauprozess der Inquisition der mächtigen katholischen Kirche in den nächsten Jahren vernichtet wird.

Der letzte Prior von Chartres, Pierre de Chardin, vertraut seine Hoffnungen, das Geheimnis seines Glaubens und Ordens einem magischen Papier an. Auch all seine persönlichen Erinnerungen und den Schmerz, seine geliebten Brüder ihrem Schicksal überlassen zu müssen, schreibt er sich von der Seele, damit das Feuer des Vergessens all dieses aus seinem und dem Gedächtnis der Welt löschen kann. Die Flammen zerstören die Niederschrift hier in dieser Welt und brennen sie ein in das ewige Gedächtnis der Erde. Aus der Akasha-Chronik, die alles Wissen der Menschheit birgt, wird es eines fernen Tages zurückkehren, dessen ist er sich sicher.

Aber nicht nur er wacht in dieser Nacht, auch die Feinde seines Ordens, die ihn und alle Templer im Morgengrauen verhaften wollen, haben ihre Erinnerungen in der Akasha hinterlassen, damit wir, werden Pierre´s Erinnerungen gefunden, verstehen können, was wirklich geschah.

Dies ist das wahre Vermächtnis der pauperes commilitones Christi templique salomonis, der Templer.

Buchumschlag Vorderseite von Die letzte Nacht des Templers

Buchbestellung:

Die Letzte Nacht des Templers

23,90 Euro incl. Versand innerhalb EU*

Ein spirituell-historischer Roman
Hardcover mit Schutzumschlag gebunden 518 Seiten

Scroll to Top